Häufige mobile Blitzer

 

Ab sofort werden wir auch häufige mobile Messstellen aufnehmen. Derzeit befinden sich mehr als 48.000 mobile Blitzerstandorte in unserer Datenbank. Und das Besondere daran: Wir werden dieselben Qualitätsmaßstäbe ansetzen, wie wir sie auch für die stationären Messstellen bieten!

Unsere mobile Datenbank umfasst folgende Länder:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
  • Frankreich
  • Spanien

Momentan bieten wir Ihnen diese Daten noch kostenlos an! Damit möchten wir uns bei allen Kunden für die bisherige Unterstützung bedanken! In absehbarer Zeit sollen diese Daten auch für alle anderen Navigationshersteller verfügbar sein. Dies erfordert jedoch noch einige Zeit. Wir bitten um Ihre Geduld und hoffen auf Ihr Verständnis!

In Zukunft werden wir dieses Angebot auch auf weitere europäische Länder ausweiten. Dazu bitten wir um Ihre Mithilfe! Die Aufgabe ist gewaltig, aber Ihre Unterstützung lässt uns nicht am Erfolg zweifeln!

 

Download

[TomTom]   [Garmin]   [Kenwood]   [McGuider]   [blu:s]

 

Wie werden die mobilen Blitzer installiert?

Bei TomTom werden die mobilen Blitzer wie die stationären Blitzer installiert. Folgen Sie bitte analog dieser Anleitung.

Bei Garmin muss unbedingt beachtet werden, dass die stationären und mobilen Blitzerdateien vorher in einen gemeinsamen Ordner kopiert werden! Erst dann die Installation mit POI Loader starten und dieser Anleitung folgen.

Was sind häufige mobile Blitzerstandorte?

Gemeint sind jene Stellen, an denen regelmäßig der fließende Verkehr überwacht wird, egal ob Abstand-, Laser- oder Radarmessungen. Daher bitten wir besonders ortskundige User, uns Informationen zukommen zu lassen.

Wie erfassen wir die Daten?

Senden Sie uns eine E-Mail an gps@radarfalle.de mit dem Betreff "Mobiler Blitzer". Übermitteln Sie uns alle notwendigen Daten wie:

  • GPS-Koordinaten
  • erlaubte Geschwindigkeit
  • überwachte Richtung
  • Messtyp
  • Häufigkeit (Schätzwert)
  • ggf. auch gern mit Fotos