Radarfallendatenbank für Google Earth

 
Beschreibung Blitzerdatenbank für Google Earth mit allen stationären Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlagen weltweit. Derzeit befinden sich mehr als 52.000 Radarfallen in dieser Datenbank.

Verschaffen Sie sich sich mit Google Earth einen Überblick über die Qualität unserer Daten. Fliegen Sie in der Vogelperspektive über Ihre Heimatregion und entdecken Sie bisher unbekannte Blitzer.
Installation Sofern noch nicht geschehen, installieren Sie bitte zuerst Google Earth, der Download ist für Sie auf der google-Website kostenlos.

Downloaden Sie bitte anschließend die Datei google_earth_scdb.zip und entpacken Sie diese mit einem Programm Ihrer Wahl, wir empfehlen WINZIP. Bitte doppelklicken Sie nun auf die Datei google_earth_blitzer.kml, die Blitzerdatenbank wird automatisch in Google Earth geladen und angezeigt.

Hinweis: Die Datenbank enthält etliche Detailinformationen. Es kann also durchaus sein, dass Google Earth auf Ihrem Rechner etwas langsamer wird. Sie können die Blitzerdatenbank jedoch jederzeit wieder deaktivieren oder löschen.
Screenshots bitte klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Deutschland
gesamt
Hamburg
Robert-Schumann-Brücke
Berlin
Scharnweberstr.
London
A3
London
  
Software Google Earth
unterstützte
Hardware
http://earth.google.com/faq.html#5
Download Achtung: Aufgrund der hohen Downloadzahlen können wir diese Blitzerdatenbank derzeit nicht mehr auf radarfalle.de zum Download anbieten. Sie erhalten dieses Produkt auf unserer größeren Downloadplattform SCDB.info.
Hier geht es zur neuen Website.
Anmerkungen: Die Datenbank darf nicht für kommerzielle Zwecke weiterverwendet werden. Für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben wird keine Garantie übernommen.